*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
PräsidentinZug
blockHeaderEditIcon

Präsidentin:

Astrid Schwendimann
Rinderweidstrasse 26c
8910 Affoltern a.A.

044 761 00 70
079 209 69 14

a.schwendimann@datazug.ch

Portrait der Präsidentin

RoseTop1
blockHeaderEditIcon
RG Zug
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft zug - Aktuell


Rückblick Front
blockHeaderEditIcon

Reise vom 24. Mai 2018 ins Bündnerland

Kosten CHF 100.– bar zu bezahlen. Anmeldungen bitte bis Mo, 14. Mai 2018  an margrit.aschmann@bluewin.ch

Liebe Rosenfreunde
Ich freue mich, euch auf Donnerstag, den 24. Mai 2018 einzuladen. Wir fahren mit dem Car von Strickler Reisen in Zug ab Kiss&Ride um 7.00 h. Den ersten Halt machen wir in Maienfeld, wo uns eine kleine Überraschung sowie Kaffee und Gipfeli im Torkel von Sonja und Markus Lampert erwarten. Auch der Garten der Familie Lampert kann sich sehen lassen. Gestärkt fahren wir zum Schloss Bothmer in Malans. Die Führung wird uns bestimmt Neues und Unerwartetes über dieses schöne alte, eindrückliche Anwesen bringen.
In Domat Ems erwartet uns Frau Maja Tobler in ihrem grossen, einmaligen Glashaus. Die Führung durch den Garten und die Geschichte dazu wird uns gefallen. Hier können wir ein wenig entspannen durch einen ausgiebigen Aufenthalt. „Hinter Glas“ haben wir durch Zufall die Chance, von der Kochschule Passugg verwöhnt zu werden:  mit einem farbenfrohen, frischen und gesunden Mittagessen.
Ich freue mich sehr auf unsere letzte Station, nämlich den Garten von Brig  itta und Martin Michel in Chur. Ihr Haus „Salis auf dem Sand“ und der Garten haben eine sehr alte Geschichte. Die Rosengruppe war von etwa 20 Jahren schon einmal dort zu Gast. In Erinnerung geblieben sind mir die dicken, dichten und hohen Buchs- und Eibengehölze. Nach einer kleinen Stärkung fahren wir zurück. Ankunft in Zug um ca. 19 h.

             


Rückblick

Vortrag „Homöopathie für Rosen“ vom 10. März 2018

Astrid Schwendimann

Bei meiner Suche nach Alternativen zu den „handelsüblichen“ Pflanzenschutzmitteln bin ich auf die Homöopathie und so auf Christiane Maute gestossen. Die deutsche Homöopathin und Buchautorin Christiane Maute gilt als Pionierin auf dem Gebiet der Homöopathie bei Pflanzen.
Am 10. März hatten wir die Gelegenheit, Christiane Maute persönlich kennen zu lernen und von ihren grossen Erfahrungen mit der Homöopathie bei Rosen zu profitieren. Gestärkt und entspannt nach dem feinen Frühstück hörten 30 Mitglieder Frau Maute ihrem spannenden Referat zu. Arnica ist mir persönlich sehr bekannt, auch Calendula oder Natrium Chlorantum und Silicea (Schüsseler Salze), aber bei den restlichen Globulis war mein Latein am Ende. Nicht nur die geringen Mengen, die benötigt werden, auch die Wirkung bei den verschiedensten „Einsätzen“ ist verblüffend!
Auf den ersten Blick erstaunt die Vorstellung, Pflanzen mit Homöopathie zu behandeln. Auf den zweiten Blick hingegen, und das zeigen die Veränderungen der Pflanzen auf verschiedenen Fotos vor und nach der Behandlung deutlich, ist  man von der Wirkung überzeugt. Was man sich jedoch im Klaren sein muss, eine homöopathische Behandlung braucht, wie beim Menschen so auch bei Pflanzen, Geduld und Zeit. Will man, und das ist meine Empfehlung, auf Homöopathie umstellen, benötigt Frau und Mann die entsprechende Literatur! Das Buch von Christiane Maute ist ein praktischer, sehr gut strukturierter Leitfaden für die Behandlung vieler der gängigsten Erkrankungen und Schädlinge. Nicht zuletzt findet man darin auch den uns wohlbekannten Hinweis, dass nicht jede Rose in jedem Boden gut gedeiht. Jeder Standort ist wieder anders – jede Rosensorte verhält sich bezüglich Gesundheit an jedem Standort unterschiedlich.  Darauf sollte man ebenso achten wie auf einen guten Schnitt der „Diven“ wie Christiane Maute zuweilen die Rose nennt. Herzlichen Dank Frau Maute für den äusserst lehrreichen und interessanten Morgen.
Homöopathische Einzelmittel für Pflanzen finden Sie hier:
http://www.homoeosana.ch/haus-und-garten/homoeopathische-einzelmittel-fuer-pflanzen.html
oder wie ich herausgefunden habe in einigen Apotheken in und um Zürich, welche homöopathische Arzneimittel anbieten. Ich helfe gerne weiter.

Agenda Front
blockHeaderEditIcon

AGENDA


Rosenstamm

jeweils am letzten Mittwoch im Monat von 09.00 – 11.00h auf dem Bio-Hof Zug, Artherstrasse 59, 6300 Zug


Donnerstag, 24. Mai
Tagesausflug in die Bündner Herrschaft: Schloss Bothmar, Garten von  Brigitta Michel - Mittagessen Glashaus von Maya Tobler

Anmeldung bis 10. Mai an: Margrit Aschmann


Mittwoch, 06. Juni
Guggi-Apéro ab
18.00h findet unser traditionelle Guggi-Apéro statt.Vorgängig um 17.00h führt uns Gret Sutter-Suter durch den  Rosengarten.


Freitag, 1. -  Sonntag, 3. Juni 2018
Gartenfestival Schloss Haldenstein - individuell


Freitag, 08. Juni /  15.00h
Offene Gartentüren bei Susanne Gerber und
Margrit  Aschmann, Mettmenstetten 
Anmeldung an: Susanne Gerber


Freitag, 15. Juni + Samstag, 16. Juni   
Rosenfest Baumschule Reichenbach


Freitag, 16.Juni +Sa. 17. Juni
Nationale Tage der „Offene Garten“: siehe Details unter www.offenergarten.ch

info49-Maute1
blockHeaderEditIcon
Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktionsteam
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

webmaster
rosengesellschaft.ch

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail