*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Vully Präsident
blockHeaderEditIcon

Präsident

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33,
1789 Lugnorre

Tel. 079 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Portrait des Präsidenten

Statuten

info41
blockHeaderEditIcon

Rückblick

Reise nach Holland Frühling 2017

Text: Ruth Flückiger
Bilder: Arlette Caminada und Roland Tschümperlin

Zwei Tage für eine Holland-Reise sind zwar etwas kurz, aber sie reichten aus, um dem Hauptziel unserer Reise, dem Keukenhof, genügend Zeit zu widmen. Dazu hatten wir grosses Wetterglück.
Woher stammt eigentlich der Name „Keukenhof“? Gemäss Recherche geht dieser Name auf die Gräfin Jakoba von Bayern (1401–1436) zurück, die aus „Keukenduin“, dem Kräutergarten in den Dünen, ihre Kräuter und Gemüse holte. Für das im Jahre 1642 erbaute Schloss Keukenhof erstellte der Landschaftsarchitekt Zocher 1857 einen englischen Landschaftsgarten, der heute noch die Grundlage des Parks bildet. Auf Anregung von Blumenzwiebelzüchtern wurde 1949 der Keukenhof als Frühlingsblumenschau eingerichtet. Heute umfasst der Park eine Fläche von 32 Hektaren. Im lichten Wald mit 2500 Bäumen und Wasserläufen werden in den Rabatten Tausende und Abertausende von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen angepflanzt, immer wieder neue Arrangements sind anzutreffen, ein Farbenfest par excellence. Mühelos wandert man auf den geteerten, rollstuhlgängigen Wegen, insgesamt 15 Kilometer sollen es sein. Der Keukenhof hat jedes Jahr ein Thema, 2017 ist es „Dutch Design“. So zieren denn unzählige Skulpturen die Rasenflächen.
Die ganze Anlage ist aufs Beste gepflegt. Wir beobachteten einen Gärtner, der bei einer Rabatte in jede Hyazinthe einen Metallstab steckte, damit sie aufrecht stehen bleiben.
Im ganzen Park verteilt sind kleine Cafés und Restaurants, die alle Namen von holländischen Königinnen tragen: Wilhelmina, Juliana, Beatrix. Der grösste Pavillon ist dem jetzigen König, Willem-Alexander, gewidmet. In der riesigen Halle sind Spezialitäten und neuste Züchtungen ausgestellt. Aber nicht alles ist schön, was aus der einfachen Tulipa hier hervorgebracht wurde.
Was wäre Amsterdam ohne eine Grachtenfahrt? Zwar mussten wir uns recht lange gedulden, bis wir in ein Schiff der LOVERS Canal Cruises einsteigen konnten, denn in den vorösterlichen Tagen hatte es schon recht viele Touristen. Die einstündige Fahrt durch das alte Amsterdam konnten wir alsdann bei herrlicher Abendsonne geniessen. Über Kopfhörer erhielt man Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, an denen wir fast im Schritttempo vorbeiglitten.
Unser Hotel in Zandvoort befand sich direkt am Meer. Bei einem Spaziergang durch die Dünen wirbelte uns der bissige Wind den Sand heftig ins Gesicht, und wir waren froh, in eines der rustikalen Strandrestaurants zu flüchten.
Die Fahrt über Land führte uns auch an etlichen Tulpenfeldern vorbei. Es ist ein unglaublicher Anblick, wie diese in Reih und Glied angepflanzten Zwiebelblumen in roten, violetten, gelben, rosa und weissen Streifen einen schier unendlichen Teppich bilden. Wie uns Ueli erklärte, dienen diese Felder aber nur dazu, Blumenzwiebeln zu erhalten, denn nach der Blüte werden sie einfach abgemäht, damit die ganze Kraft in die Zwiebel wandert. Im Sommer werden sie „geerntet“, gereinigt und schliesslich im Herbst zum Verkauf angeboten.
Einmal mehr hat uns Ueli Jöhr eine interessante und abwechslungsreiche, bestens organisierte Reise geboten, ganz herzlichen Dank.

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktionsteam
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

webmaster
rosengesellschaft.ch

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail