*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Präsidentin rosengesellschaft schweiz
blockHeaderEditIcon

Präsidentin rosengesellschaft
schweiz:

Astrid Schwendimann
Rinderweidstrasse 26c
8910 Affoltern a.A.
a.schwendimann@datazug.ch

044 761 00 70
079 209 69 14

Statuten der rosengesellschaft schweiz

Tschechie - Anmeldung
blockHeaderEditIcon

Anmeldung für die Reise nach Tschechien

bis 30. September 2018 an

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

Tschechien - Bild front
blockHeaderEditIcon
Tschechien - Überschrift
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft schweiz - Reise nach Tschechien vom 1.-5. Juni 2019


info54

rosengesellschaft schweiz unterwegs

Reise nach Prag und Umgebung Sa 1. bis Mi 5. Juni 2019 (5 Tage)

Jeannette Simeon-Dubach

Astrid Schwendimann und ich haben diesen Juni die Reise in die Tschechische Republik rekognosziert. Die Hälfte der Reise verbringen wir in Prag und entdecken etwas vom besonderen Charakter dieser Stadt; sie wurde 1992 in das Verzeichnis des Welterbes der UNESCO aufgenommen. Rainer Maria Rilke nannte Prag ein „reiches, riesiges Epos der Kunst“, und viele andere Dichter und Künstler aller Sprachen haben diese Stadt als „golden“, „magisch“ und „unvergleichlich“ besungen.
Im zweiten Teil sind wir in Brünn und werden etwas von der mährischen Rosen- und Gartenpracht, den Spuren des böhmischen Königsreichs und faszinierende Landschaftsgärten entdecken.
Wir freuen uns, wenn Sie mitkommen und wir eine vereinsübergreifende Reise geniessen können.

Flyer mit den Angaben zur Reise zum Ausdrucken

Tschechien - Geschichte
blockHeaderEditIcon


info55

www.wikipedia.com

Das heutige Tschechien - etwas Geschichte...

Bis 1992 waren das heutige Tschechien und die Slowakei ein Land mit Namen Tschechoslowakei. Seit 1993 gibt es offiziell die unabhängige Republik Tschechien mit einer Gesamtfläche von 78.866 km2.
Tschechien  hat 10,5 Millionen Einwohner und setzt sich aus den drei historischen Ländern Böhmen, Mähren und Schlesien zusammen. Gesprochen wird Tschechisch, welches seit dem 1. Mai 2004 auch Amtssprache der EU ist.  Hauptstadt und grösste Stadt des Landes ist Prag.

www.prague.eu/de
Prag - die goldene Stadt
Prag ist eine Stadt, in der sich viele Jahrhunderte verewigt haben. Die Bomben des Zweiten Weltkrieges verschonten ihre Türme und Mauern, doch die ältere Vergangenheit hat ihre Narben hinterlassen: Glaubensstreit, Kriege und Plünderungen. Immer wieder aber stieg Prag wie ein Phönix aus der Asche und schaffte in der Neuzeit den Aufstieg zur europäischen Kulturmetropole. Die „Stadt der hundert Türme“ liegt an der Moldau und ist bekannt für den Altstädter Ring mit bunten Barockgebäuden, gotischen Kirchen und der mittelalterlichen astronomischen Uhr, an der zu jeder Stunde ein animiertes Glockenspiel zu sehen und zu hören ist. Die 1402 fertiggestellte Karlsbrücke mit Statuen gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Die Prager Burg ist seit über tausend Jahren ein bedeutendes Symbol des tschechischen Staates. Gegründet im 9. Jahrhundert wurde sie zum ständigen Sitz der tschechischen Herrscher und zuletzt auch der Präsidenten. Einer der grössten Burgkomplexe weltweit setzt sich aus Palästen, Amts-, Kirchen- und Fortifikationsgebäuden, aus Gärten und malerischen Ecken zusammen.

Königspalast in Prag


Die drei historischen Länder von Tschechien

Böhmen
- der westliche und mittlere Teil  von Tschechien
Böhmen ist das umfangreichste der drei Gebiete und bildet den westlichen und den mittleren Teil Tschechiens. Eingebettet in die Region Böhmen liegt die Hauptstadt Prag. Die Region ist reich an Geschichte und Kultur und an geschichtsträchtigen Orten. In der südböhmischen Landschaft wechseln sich Berge und Täler mit Wäldern, Wiesen und Weiden ab. Durch die seit Jahrhunderten gut entwickelte Teichwirtschaft entstand die sogenannte Südböhmische Teichplatte.
Traditionelle böhmische Volksbräuche und böhmische Dialekte, von denen es eine grosse Vielfalt gibt, unterscheiden sich von den mährischen oder schlesischen. Die böhmische Küche, mit ihren Knödeln und Buchteln, ist ein bekannter Begriff und nicht zuletzt das Bier, das hauptsächlich vom in Böhmen angebauten Hopfen gebraut wird, ist weltberühmt.

Mähren
- das östliche Drittel von Tschechien
Mähren bildet das östliche Drittel Tschechiens. Es ist nach dem Fluss March benannt, der vom Norden bis Süden durch Mähren fliesst und in Österreich in die Donau mündet. Die Bevölkerung besteht heute grösstenteils aus Tschechen, die sich hier teilweise als Mährer bezeichnen, um die Eigenständigkeit von den Böhmen zu betonen.
Südmähren ist für seinen Weinbau und die mährische Volksmusik (u.a. Cimbalmusik), in der wir viele osteuropäische Musikelemente finden, bekannt. In Nordmähren finden sich viele Schlösser und Burgen, aber auch grossartige Naturschutzgebiete, Höhlen und das Skigebiet Jeseníky.

Schlesien
- der südliche Teil von Tschechien
Der grösste Teil Schlesiens gehört seit 1945 faktisch, seit 1970 im Rahmen der deutsch-polnischen Beziehungen und letztendlich 1990 auch völkerrechtlich zu Polen, kleinere Teile zu Deutschland und Tschechien.
Schlesien ist Teil der Region Mähren-Schlesien. Die Geschichte der Region Mähren-Schlesien wurde lange Zeit durch die Schwerindustrie geprägt, wobei sich die Situation heute gewandelt hat.
Die Region hat heute vor allem einen grossen Reichtum an Naturschönheiten und eine zunehmend saubere Umwelt zu bieten. Der Tourismus ist eine gute Option für die ganze Region mit ihrer Vielfalt an städtischem Leben und der beeindruckenden Landschaft. So ist Mähren-Schlesien im Sommer Anziehungspunkt für Wanderer, sowie Skifahrer und Skiläufer im Winter. Im Altvatergebirge haben sowohl Tschechen als auch Polen und Deutsche Spuren ihrer Geschichte hinterlassen.


Tschechien -Text
blockHeaderEditIcon

info54

rosengesellschaft schweiz unterwegs

Programm, Kosten und Leistungen


Provisorische Programm:

1. Tag: Anreise & Herzlich willkommen
Flug mit der Swiss nach Prag. Auf dem Weg vom Flughafen gibt es eine erste Stadtrundfahrt. Zur Mittagszeit Stärkung im Klosterkeller Strahov in Prag. Am Nachmittag geht es zur Prager Burg mit ihren Gärten. Am Abend Schifffahrt auf der Moldau mit Abendbuffet und tschechischen Spezialitäten.


2. Tag: Prags Gärten
Besuch der Parkanlagen in Pruhonice. Er wurde 1885 von Graf Arnošt Emanuel Silva-Tarouca angelegt mit Wäldern und fremdländischen Gehölzen, aber auch offenen Wiesen und einem ausgedehnten Alpinum mit wunderbarem Rosarium. Nach einem leichten Lunch geht es in den dendrologischen Garten Cestlice in unmittelbarer Nähe. Wertvolle Wald- und Wiesengemeinschaften sind auf diesem Gebiet erhalten geblieben. Am Abend stehen zur Auswahl: ein Gourmet-Abendessen im Art Déco Sternerestaurant ALCRON, ein deftiges Essen im legendären Gemeindehaus oder selbständig noch einmal durch die Gassen flanieren.


3. Tag: Barocke Gartenkunst
Frühe Tagwache und Fahrt zum Schloss Lednice mit französischem Garten und riesigem Landschaftspark. Wir machen eine Kutschen- sowie eine Bootsfahrt. Leichtes Mittagessen im Restaurant. Am Nachmittag geht es dann nach Brünn, dem kulturellen Zentrum Südmährens. Nach dem Zimmerbezug im zentralen Hotel geführter Stadtspaziergang. Abend zur freien Verfügung.


4. Tag: Ein wenig Botanik & Freizeit
Am Vormittag Führung im Botanischen Garten von Brünn. Nach dem Lunch ist der Nachmittag zur freien Verfügung. Ein böhmisches Abendessen in einem zünftigen Weinkeller inkl. Wein-Degustation in Brünn.


5. Tag: Mährische Rosenpracht
Fahrt zum Rosenneuheitengarten  unserer tschechischen Rosenfreunde nach Hradec Králové. Nach dem Lunch ein kurzer Bummel durch die Stadt mit Führung. Danach Besuch von Privatgärten. Anschliessend Fahrt zum Flughafen und Rückreise nach Zürich.


Kosten und Leistungen:

Kosten: ca. CHF 1‘600.-,
Einzelzimmerzuschlag CHF 150.- (nur begrenzte Anzahl)

- Linienflug Swiss Eco-Class
- Je 2x Übernachtungen im Doppelzimmer in  4-Stern-Hotels inkl. Frühstück
- 1 Moldau-Schifffahrt inkl. Dinner  (Buffet)
- 1 Abendessen im Weinkeller mit Degustation
- 5 Mittagessen
- alle Transfers und Tagesausflüge
- sämtliche Eintritte, inkl.Reiseleitung und Trinkgelder


Es gilt ein Kontingent von max. 6 Personen pro Gesellschaft.

Tschechien - bookshop
blockHeaderEditIcon

bookshop zu Tschechien

Die Bilder sind verlinkt. Auf das Bild klicken und Sie werden weitergeleitet.

Tschechien - Schlösser und Gärten
blockHeaderEditIcon

Tschechien - Schlösser in Schlesien
blockHeaderEditIcon
Tschechien - Merian Prag
blockHeaderEditIcon
Tschechien - Prager Burg
blockHeaderEditIcon
Tschechien - Dumont
blockHeaderEditIcon
Tschechien - MarcoPolo
blockHeaderEditIcon
Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktion
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

Redaktion & Webmaster

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail