Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kontakt RG Graubünden
blockHeaderEditIcon

Präsidentin
Brigitta Michel

Plessurquai 49, 7000 Chur

081 252 44 92
079 308 18 22

b.michel@schlossgarten.ch

Portrait der Präsidentin

www.schlossgarten.ch

Statuten rosengesellschaft graubünden

info48-rose Front
blockHeaderEditIcon

info 74 - Rückblick: 19. Juli 2020

Offener Garten in Graubünden

Brigitta Michel

Am  Sonntag, 19. Juli 2020, öffneten acht Gärten ihre Toren in Chur, Domat/Ems und Alvaneu. Der Ansturm war eindrücklich. Hier die Stimmen der GastgeberInnen:
- Barbara Meyer: „Ein erfolgreicher Tag mit vielen tollen Begegnungen und Gesprächen! Unbedingt zum Wiederholen – auch wurde unser Apéro sehr geschätzt. Die Leute haben Freude in fremde Gärten zu schauen und Ideen zu sammeln oder einfach zum Geniessen!“
- Luisa Zendralli: „Die offenen Gärten waren ein Erfolg. Viele frohe und begeisterte Besucher mit viel Interesse haben auch uns Besitzer beschwingt!“
- Lulu Neher: „Obwohl wir ein öffentlicher Schaugarten sind, durften wir uns am Tag der Offenen Gärten präsentieren. Wir danken dem OK und allen Besuchern für das Interesse und die anregenden Gespräche!“
- Marianne Ardüser: „Wir hatten einen wunderbaren Tag mit guten Gesprächen. Viele haben wir das erste Mal gesehen.“
- Maja Tobler: „Mit dem Öffnen der Gartenpforten leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Gartenkultur. Es ist uns immer ein Vergnügen, Menschen zu empfangen, welche ihre Gartenleidenschaft, ihr Wissen und ihre praktischen Erfahrungen mit uns teilen wollen.“
- Lilian Köhli:  „Die Gäste wurden vom Hausherrn in die Geschichte des Gartens eingeführt. Die gemütliche Runde auf dem Mauerbänklein bei Sonntagstee, Kaffee und Kuchen hat sich immer wieder neu formiert – ein rundum gelungener Tag!“
- Martin Michel: „Die Möglichkeit, verschiedene Gärten zu besichtigen und deren Besitzer persönlich zu treffen, wurde im Salisgarten rege genutzt und führte zu spannenden Erfahrungsaustauschen.“
- David Barandun: „Es war ein toller Erfolg mit vielen freudigen Besuchern. Alle haben sich an die Distanzen gehalten und konnten sich trotzdem frei bewegen.“
Wir sind uns alle einig, dass wir diesen Anlass nächstes Jahr wiederholen werden. Dann zeigen wir einen Herbstgarten.  Dafür suchen wir neue Gärten. Ich werde rechtzeitig wieder mit möglichen Gastgebern  Kontakt aufnehmen.


info71 - Juni 2020

25 Jahre rosengesellschaft graubünden – ein Rückblick    

Brigitta Michel

Als ich vor 25 Jahren das Präsidium übernahm, hatte die grüne Leidenschaft eben von mir Besitz genommen. Martin war ein begeisterter Gärtner und stolz auf seinen Garten. Als er mich – morgens um 2 Uhr – zu einem Besuch in den Garten einlud, ist der grüne Virus übergesprungen und hält mich heute noch fest im Griff.   
Wenn ich das Gästebuch durchblättere, gehören viele Aktivitäten zum jährlichen Vereinsleben.  Der Rosenschnittkurs war immer ein wichtiger Saisonstart – nicht nur für Vereinsmitglieder, was uns in Chur und Umgebung bekannt machte. Reisen wurden organisiert und das Netzwerk schweizweit aktiviert. Meine erste grosse Reise führte uns nach Lyon. Eigentlich eine schöne Reise – nur dank dem G7 Gipfel war der ganze Rosengarten gesperrt  und wir standen draussen vor der Tür! Peinlich – aber es war nicht zu ändern…
Viele Mitglieder standen mir treu zur Seite!  Als wir im Jahr 2000 mit dem Projekt „Öffentlicher Rosengarten Schloss Haldenstein“ begannen, konnte ich einige Mitglieder für einen aktiven Einsatz begrüssen. Dem Schlossteam gebührt mein spezieller Dank! Einige sind seit Anfang  dabei – neue sind dazu gekommen. Von Oski, Margrith, Jacques und Paul mussten wir uns viel zu früh verabschieden.
Das Projekt hatte von Anfang an gute Voraussetzungen und wurde von den Mitgliedern auf verschiedene Arten getragen. Flandrina von Salis und der Kulturverein Haldenstein mit Margrith Bordoli unterstützten uns mit einem namhaften Startbeitrag. Der Maiglöckchenverkauf mit Jana Frutiger war ein grosser Erfolg – auch wenn wir im Anschluss eine Anzeige (Maiglöckchen sind geschützt) erhielten! Mimi Gasser organisierte „a real english teaparty“ an der die Teilnehmenden einen Beitrag bezahlten. Ein Highlight war 2003 die Taufe der Rose Schloss Haldenstein von Züchter Hans Wüest mit den Paten Elisabeth Oberle aus Winterthur und Oski Meier aus Chur. Zusammen mit Nelly Meier organisierte ich 2005 die Rosentage in Graubünden, deren Erlös ebenfalls in den Rosengarten Haldenstein floss. Als 2009 das 1. Gartenfestival zur Durchführung kam, konnten und können wir seitdem immer auf die Mitglieder zählen, welche uns mit unermüdlichem Einsatz vor, während und nach den Festivaltagen unterstützen.
Monica Merkli ist unsere Aquarellmalerin – viele Rosensujets und die Rose auf dem Fensterladen am Turm in Haldenstein wurden von ihr kreiert. Der krönende Abschluss jeder Vereinsversammlung war immer, wenn Margrit Wieland den Teilnehmenden eine Rose zum Jahresende überreichte.
Seit 42 Jahren gibt es die rosengesellschaft graubünden – bis heute mit 2 Präsidenten! Ein schöner Ausweis für kreative Vereinsjahre. Meine Vision? Ich würde gerne 25 Jahre Rosengarten Schloss Haldenstein feiern – und ich hoffe Sie sind alle mit dabei!

Impressionen Schlossgarten Rückblick 2020


info70 - Mai 2020

Schlossgarten Haldenstein

Zeit im und für den Garten

Martin Michel
Der Haldensteiner Schlossgarten wechselte am 1. April 2020 von der Winter- zur Coronaruhe. Die Regeln der sozialen Distanz kippten den Eröffnungsanlass des Schlossgartenteams vom 4. April mit Arbeitsbeginn im Schlossgarten, geselligem Risottoplausch mit Wein aus der Bündner Herrschaft, Café und Kuchen (Reihenfolge beachten) diskussionslos aus der Traktandenliste der rosengesellschaft graubünden. Als Insiderwissen kann bereits Mitte April berichtet werden, dass der Schlossgarten schon gründlich aus dem Winterschlaf erwacht ist und sich frühlingshaft präsentiert. Diese vom Publikum nur im Wildrosenhang vor den Schlossmauern erkennbare Gartenpflege ist die Konsequenz der seit zwanzig Jahren bestehenden Beziehung des Schlossteams zur ausgedehnten Gartenanlage. Der seit 1544 bestehende Renaissancegarten von Schloss Haldenstein macht die Kraft seines Umfeldes zu jeder Jahreszeit und bei jeder Gemütslage spürbar. Die jahrelange Beschäftigung  mit dem Garten ermöglicht viele interessante Beobachtungen und Erlebnisse, welche einem Erstbesucher oder einer Erstbesucherin leicht verborgen bleiben.
Dazu kommt die Erfahrung, welche Pflegemassnahmen den Ansprüchen der Pflanzen zugutekommen. Dieses Wissen ist wegen seiner Terrassenform als Hängender Garten beispielsweise wichtig für den hohen Stellenwert, welcher der Bewässerung im an sich schon niederschlagsarmen Bündner Rheintal zukommt.  Die Zeit, welche das Schlossteam im und für diesen Garten widmet, ermöglicht die Gartenpflege auch unter Einhaltung der coronabedingten Einschränkungen. Selbstverständlich fehlt der direkte gesellschaftliche Austausch im Gartenteam; regelmässige gegenseitige Information über den Stand der Arbeiten per Mail erleichtern die Koordination der einzelnen Tätigkeiten. Einen hohen Stellenwert haben die regelmässigen Besuche im Garten, welche über sein Gedeihen informieren. Diese Zeit im und für den Schlossgarten ist bereichernd und lässt nie das Gefühl von Routine aufkommen. Seit ein paar Tagen geniessen zwei Alpakas die verordnete Ruhe im Schlossgarten, indem sie ohne Distanzregeln die Schlossgartenwiese abweiden.   


info69

von der Präsidentin...

Rückblick, Absagen von Veranstaltungen und Verschiebung GF 2020

Liebes Mitglied

Die behördlichen Vorgaben zur Bekämpfung des Coronavirus verpflichten die rosengesellschaft graubünden, alle Vereinsaktivitäten und Anlässe einzustellen. Nur so können die soziale  Distanz- und die Hygienevorschriften gewahrt werden. Somit mussten wir den Rosenschnitt bei den Mitgliedern und den Saisonstart im Schlossgarten Haldenstein absagen. Das Gartenfestival 2020 wird auf nächstes Jahr verschoben und findet vom 4. bis 6. Juni 2021 statt - von den bereits getätigten Vorbereitungsarbeiten werden wir  im 2021 profitieren können. Wir hoffen sehr, dass wir, wenn sich die Corona-Situation beruhigt hat, mit Ihnen wieder durchstarten!
Unsere Jahresversammlungen 2020 der rosengesellschaft graubünden und des Fördervereins Schlossgarten Haldenstein konnten am 8. März 2020 gerade noch gemeinsam durchgeführt werden. Die Traktanden wurden speditiv behandelt. Das Budget wurde für einmal zur Kenntnis genommen, da zu diesem Zeitpunkt die Durchführbarkeit  des Gartenfestivals 2020  noch offen war. Am Schluss wurde ich für 25 Jahre Präsidentin der rosengesellschaft graubünden geehrt und Anita überreichte mir im Namen der  Mitglieder eine farbige Lithografie von Robert Ralston. Liebe Anita – die Überraschung ist Dir wirklich gelungen! Ich bedanke mich bei allen ganz herzlich für diese schöne Anerkennung.
Als mich Hans Dönz – der Gründungspräsident von 1978 – fürs Präsidium vorschlug und ich an der Jahresversammlung 1995  gewählt wurde,  war das Thema Rose noch Neuland für mich. Mit Kursen, aber vor allem auch durch den Kontakt mit den erfahrenen Mitgliedern wurden die Rose und der Garten zu einem wichtigen Teil meines  Lebens. Die gemeinsamen Erlebnisse mit Ihnen in den zurückliegenden 25 Jahren waren immer bereichernd und kreativ – wir sind uns mit Freundschaft und Respekt begegnet und das macht Lust auf mehr! Ich freue mich, mit Ihnen zusammen – und mit Anita an meiner Seite – weiter im Namen der Rose unterwegs zu sein.   

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

Redaktion &
Adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

Redaktion & Webmaster

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

Beratung
rund um die Rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

beratung@rosengesellschaft.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Datenschutz-Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*