*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kopf Gartenprofi Start
blockHeaderEditIcon

Johannes Greiner
Product Manager Lawn & Garden
Switzerland

Syngenta Agro AG
Rudolf-Maag-Strasse 5,
Postfach 233
CH-8157 Dielsdorf Switzerland

T.   +41 (0) 44 855 60 13
M.  +41 (0) 79 557 99 44
F.   +41 (0) 44 855 87 04

 jgreiner@westland-garden.com

maag-garden.ch

maag-profi.ch

info62-Juli2019
blockHeaderEditIcon
gartenprofi 2017 - Arbeiten im Juli
blockHeaderEditIcon

gartenprofi 2019 - Arbeiten im Juli

Pflege und Tipps für Juli

Im Juli bestimmt der Sommer die Tätigkeiten im Garten oder man überlässt es lieben gartenaffinen Nachbarn, wenn man für einige Tage für neue Eindrücke und zur Entspannung in die Ferien fährt. Meist ist man erstaunt, wie sich die Pflanzen weiterentwickelt haben.


Stecklinge von Pelargonien
Seltene Sorten, die nicht mehr im Handel sind, möchte man gerne selbst vermehren. Wenn die Pflanzen schon grösser sind und üppig wachsen könnt ihr Stecklinge nehmen. Kräftigen, gesunden Trieb wählen, Alles bis auf 3 Blatt + Triebspitze entfernen und Trieb auf 3 Blattachseln kürzen und 1 Internodie tief in Topf stecken danach giessen und mit einer Folienhaube überziehen um die Verdunstung zu mindern. Das ist ideal, wenn ihr eure Pflanzen überwintert und da und dort mal ein älteres Exemplar ausfällt. Die Sorten wechseln im Handel immer wieder. Damit passt der Nachzögling zu den anderen.


Grüner Rasen
Ist euch der Rasen nicht grün genug, kann man leicht etwas nachhelfen. Einfach mit einer Mischung Maag Universal + SanoPlant Vital abends nach Sonnenuntergang überbrausen. Das wirkt in 3-5 Tagen. Evtl. in 1-2 Wochen nochmals wiederholen. Maag Universal (20 ml/ 10 l Wasser) enthält aufgrund der neuen Formulierung 2019 deutlich mehr Mikronährstoffe als bisher und SanoPlant Vital (20 ml/10 l Wasser) fördert mit seinen vielen Aminosäuren und Peptiden die Nährstoffaufnahme übers Blatt und nachweislich ein kräftigeres Wurzelwachstum.  


Duftpflanzen und Kräuter trocknen
Auch wenn Kräuter am besten frisch vom Garten geerntet und verwendet werden, ist das im Winter nicht so einfach möglich, und sie werden meist mit dem Flugzeug von weither angekarrt. Da ist Trocknen oder Einfrieren eine probate Methode. Wichtig ist der optimale Moment zur Ernte, wenn es am meisten ätherische Öle im Kraut hat. Ein besonders gutes Aroma behalten Kräuter und Duftpflanzen, wenn sie zum Trocknen vor der Blüte geschnitten werden.


Auch Südpflanzen brauchen Wasser
Auch wenn mediterrane Pflanzen aus dem Süden kommen oder andere von den Tropen stammen, heisst das nicht zwingend, dass sie weniger Wasser brauchen. Feigen, Kartoffeln und nicht nur Oleander sind durstige Gesellen und freuen sich über regelmässige Bewässerung, wenn es trocken und heiss ist. Feigen und Kartoffeln goutieren das mit grösserer Ernte.


Blindtriebe oder Blinde Triebe
Ab und zu wachsen Triebe, die zwar proper emporschiessen, aber denen die Endknospe fehlt oder die gar nicht mehr weiterwachsen können, weil auch der Wachstumspunkt fehlt. Nicht immer spielt aber kräftiges Wachstum oder die „Anfälligkeit“ der Sorte dafür eine Rolle. Auch Schwäche der Pflanze kann dafür ein Grund sein. Die Störung wird dann meist durch ungünstigen Standort, an dem Wachstumsfaktoren (Licht, Nährstoffe, Temperatur) schwach vertreten sind, Frost oder Schaderreger gefördert oder erst ausgelöst. Am einfachsten behebt man dieses Problem indem der Trieb um zwei bis drei gesunde vollausgebildete Blätter eingekürzt wird. Das bricht die Apikaldominanz (Unterdrückung des Seitentriebwachstums durch den Haupttrieb). Die Seitentriebe wachsen dann wieder normal.

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktion
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

Redaktion & Webmaster

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail