*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kopf Gartenprofi Start
blockHeaderEditIcon

Johannes Greiner
Product Manager Lawn & Garden
Switzerland

Syngenta Agro AG
Rudolf-Maag-Strasse 5,
Postfach 233
CH-8157 Dielsdorf Switzerland

T.   +41 (0) 44 855 82 20
M.  +41 (0) 79 557 99 44
F.   +41 (0) 44 855 87 04

johannes.greiner@syngenta.com

maag-garden.ch

maag-profi.ch

info53-August2018
blockHeaderEditIcon
gartenprofi 2017 - Arbeiten im August
blockHeaderEditIcon

gartenprofi 2018 - Arbeiten im August

Pflege und Tipps für August

Jetzt ist der Garten in voller Blüte und der ganze Fleiss des Frühjahrs trägt Blüten und Früchte. Nur noch giessen, kleinere Nacharbeiten im Garten machen, ihn pflegen und düngen, damit alles in gutem Zustand bleibt. Zum Beispiel Dahlien mit Stützen versehen oder anbinden und sonst die Pracht geniessen …


Palmlilie Yucca hat oft Blattfleckenpilze. Meist handelt es sich dabei um Coniothyrium bartholomaei. Vorbeugen mit den biologischen Cupromaag 35 (10 g/1,43 l Wasser) oder SanoPlant Kupfer (20-100 ml/10 l Wasser) oder abstoppen mit den ins Blatt eindringenden Belrose gegen Pilzkrankheiten (50 ml/10 l Wasser) oder dem gebrauchsfertigen Aerofleur Spray gegen Krankheiten.


Wenn Gewitter mit Regen übers Land gehen, fühlt sich der Schorf wohl. Zur Verbreitung schleudert der Pilz viele Sporen aus, die vom Wind verbreitet werden. Sobald es wieder trocken ist, Kernobst nachbehandeln mit Rondo Combi L (1 Fläschchen Rondo Combi L – Slick und 1 Beutel Rondo Combi L – Legan in 5 l Wasser). Das sorgt dafür, dass die Äpfel und Birnen schön bleiben. Wichtig ist auch, die Abschlussspritzung rechtzeitig mit einkalkulierter Wartefrist vor Ernte zu applizieren. So gehen die Früchte befallsfrei zur Aufbewahrung in den Keller und es kann sich kein Lagerschorf bilden.


Thrips nehmen weiter zu. An Früchten der Gurke entstehen durch deren Saugtätigkeit starke Vernarbungen. Die Frucht krümmt sich und erreicht nicht ihre vollständige Grösse. Zur Bekämpfung der Thrips mit biologischem Perfetto (60–80 ml/10 l Wasser) und SanoPlant Bio-Spritzmittel (25 ml/10 l Wasser) oder Kendo Gold (200 ml/10 l Wasser). Zur Brühe noch 10 g Zucker/10 l Wasser zufügen, dann nehmen die Thripse mehr Wirkstoff auf. Spritzung abends nach Sonnenuntergang ausserhalb Bienenflug durchführen. Dann trocknet die Spritzbrühe auch nicht zu schnell an, der Wirkstoff wird nicht so schnell vom UV-Licht abgebaut und die Wirkung ist besser.


Blumenzwiebeln sind zwar noch nicht so lange eingelagert ... Aber sicher ist sicher. Blumenzwiebeln regelmässig kontrollieren und faule Zwiebeln aussortieren. Dann machen das nächste Pflanzen und die Blüte im neuen Frühjahr richtig Freude.


Blattwespenlarven
Die Blattwespenlarven, z.B. Rosenblattwespe (Caliroa aethiops) gehören zu den Hautflüglern. Die adulten Blattwespen schlüpfen im Mai und legen danach in den Sommermonaten Eier auf Blätter ab. Ihre Larven schlüpfen kurz danach und sehen wie sehr kleine glänzende Nacktschnecken aus. Sie sind gelblich grün oder bis schwarz gefärbt und ca. 5-10 mm gross. Typisch ist der Fensterfrass, nach dem nur die Blatthaut der Blattunterseite stehen bleibt. Zierpflanzen können durch den Frass der Blattwespenlarven stark unansehnlich werden. Die Behandlung erfolgt von Juni bis August direkt bei Entdecken erster Schäden und vorhandenen Larven. Es genügen 1-2 Behandlungen mit den biologischen Produkten Perfetto (6–8 ml/1 l Wasser) oder im Gewächshaus SanoPlant Bio-Spritzmittel (30 ml/10 l Wasser) und Deril (30 ml/10 l Wasser).

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktionsteam
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

webmaster
rosengesellschaft.ch

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail