*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kontakt Winterhur
blockHeaderEditIcon

Präsidentin
Regula Reinhart
Oberfeldstrasse 28, 8408 Winterthur

+41 52 222 88 25

reinhart_regula@bluewin.ch

Statuten der
rosengesellschaft winterthur

info47-Vemmer
blockHeaderEditIcon
RG Winterthur
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft winterthur - Aktuell

Blick ins Jahresprogramm 2018, erste Hälfte

*Sa 17. Feb. 2018 - Mitgliederversammlung in der Kartause Ittingen, vorgängig um 10 h Brunch.
ab 27. Feb. jeden Di und Mi ab 10 h - Rosenschnitt in der Kartause, gemäss Mail oder Tel. am Wochenende
Sa 3.+ Mi 21. 3., Di 12. 6., Di 9. 10. 2018 - viertägiger Rosenpflegekurs in Ittingen
Sa 10. + 17. März 2018 - eintägige  Rosenschnittkurse in Ittingen
Fr 9. März 2018 - Blumen für die Kunst, Aarau
*Di 5. –  Do 7. Juni 2018 - Rosenreise Allgäu und Vorarlberg
Juni/Juli offene Gärten
Mo 2. Juli 2018 - Ausflug Landhaus Ettenbühl    

*Dazu erhalten Sie eine briefliche Einladung


Agenda

Besuch im Kunsthaus Aarau am Fr 9. März 2018

Anmeldung bis 28.2.2018 an: Magdalen Macher

Man kann es bereits eine Tradition nennen: Zum fünften Mal dürfen wir uns auf die „Blumen für die Kunst“ freuen. Unsere Führung (eine Stunde) mit Angela Wettstein und Ruedi Velhagen findet am 9. März 2018 um 15 Uhr statt. Dieses Jahr werden auch einige Mitglieder der rosengesellschaft zentralschweiz dabei sein. Der Eintritt im Gruppentarif kostet CHF 15.–, mit Museumspass CHF 5.–. Als Gruppe müssen wir nicht bei der Tageskasse anstehen, die neu draussen in einem Zelt platziert ist, sondern treffen uns wie früher im Foyer bei der Theke, bezahlen dort unsern Eintritt und benützen die Garderobe im UG. Die Anreise ist individuell. 14.40 h sollten wir eintreffen. Der ideale Zug (ohne Umsteigen, Winterthur ab 13.28 h) kommt um 14.35 h an, das reicht für flotte Fussgänger. Bei gemütlicherem Marschtempo ist eine frühere Zugsverbindung zu wählen. Für die Heimreise bieten sich Züge ohne Umsteigen im Stundentakt ab 16.24 h an.  Die schönste Werbung für diesen Anlass ist die grosse Begeisterung unserer bisherigen Teilnehmer.


Rückblick

Vortrag über Rosennamen am 25. Nov. 2017

Magdalen Macher

Für manche Gartenliebhaber sind die Namen der Rosen unwichtig. Für den Rosenfreund hingegen sind die Namen bedeutungsvoll, und er bemüht sich, sein Gedächtnis damit zu strapazieren. Die Namen dienen der Unterscheidung und Charakterisierung, bedeuten auch eine Würdigung und sind oft auch mit Emotionen verbunden. 

Eilike Vemmer ist in ihren Studien unzähligen Rosennamen nachgegangen. Beschreibende Namen wie „rotblättrig“, „vielblütig“ oder „gestreift“ erklären sich von selbst, sind aber meist in lateinischer Sprache. Aber was steckt hinter „Alain Blanchard“ oder „Mme Isaac Péreire“? Da öffnet sich der Blick auf geschichtliche Episoden, gesellschaftliche Zeitbilder und auf Modeströmungen. Daraus lässt sich auch die Zeit der Züchtung abschätzen.  Ein Rundgang in einem Historischen Rosengarten (z.B. Kartause Ittingen!) mit Augenmerk auf die Namen beflügelt die Fantasie und die Neugier. Wir sehen bestätigt, dass die Rosen ein bedeutendes Kulturgut sind.

Wir sind Eilike Vemmer dankbar für das Erschliessen der Geheimnisse hinter den oft rätselhaften Rosennamen.


Umfrage:

Wer kennt ein Hausmittelchen?

Magdalen Macher

Im Spätsommer unterscheiden sich die topgesunden Rosen deutlich von den kränkelnden und anfälligen. Mancher Rosenliebhaber überdenkt sein Sortiment und seine Pflegemassnahmen. Im Gespräch mit unseren Mitgliedern habe ich hie und da interessante Empfehlungen aufgeschnappt – und manchmal leider wieder vergessen. Gerne möchte ich einmal die geheimen Rezepte von Hausmittelchen von Ihnen ausfindig machen. Wer also erfolgreich mit Seife, Steinmehl, Backpulver etc. gegen Läuse und Pilzkrankheiten hantiert, möge mir das bitte schreiben, damit wir es allen mitteilen können.
Ein erstes Beispiel habe ich schon bekommen: Mittel gegen Blattläuse: 1 dl Rapsöl + 1 dl Milch + 3 l Wasser + 1 Spritzer Spülmittel. Diese Brühe auf die betroffenen Stellen sprühen, wenn nötig nach einigen Tagen nochmals.  (Irène Bätscher)Bitte schreiben Sie mir Ihren persönlichen Tipp! Wir freuen uns alle darauf!

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktionsteam
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

webmaster
rosengesellschaft.ch

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail