*
Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
PräsidentinZug
blockHeaderEditIcon

Präsidentin:

Astrid Schwendimann
Rinderweidstrasse 26c
8910 Affoltern a.A.

044 761 00 70
079 209 69 14

a.schwendimann@datazug.ch

Portrait der Präsidentin

Emmi
blockHeaderEditIcon
RG Zug
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft zug - Aktuell

Agenda

Rosenstamm jeweils am letzten Mittwoch im Monat von 09.00 – 11.00h auf dem Bio-Hof Zug, Artherstrasse 59, 6300 Zug

Jahresagenda 2017 - Aenderungen vorbehalten


In memoriam

Emmi Weber 1925-2017

Todesanzeige Emmi Weber

Wenn Natur und Mensch sich in Liebe vereinigen,
wird entweder ein Gedicht daraus oder ein Garten.

Kalenderweisheit aus dem 18. Jh.
____________________________________

Liebe Rosenfreundinnen, liebe Rosenfreunde

Unser Ehrenmitglied Emmi Weber ist am Dienstagmorgen friedlich eingeschlafen.

Emmi war eine herausragende und wichtige Persönlichkeit in unserer Rosengesellschaft. Wir verlieren eine herzliche und grosszügige Freundin, ihre Altersweisheit, der feine Humor und ihr Schalk wird uns fehlen. Ihre frohe Ausstrahlung und natürlich ihre feinen Zöpfe bleiben uns in bester Erinnerung.

Die Trauerfeier findet am Montag, dem 16. Oktober 2017, um 14 Uhr in der reformierten Kirche in Hausen am Albis statt.

Emmi hat ausdrücklich gewünscht, dass die Rosenfreundinnen und Rosenfreunde danach auf ein Drink eingeladen werden, dieser findet im Klosterkeller in Kappel statt.

im Namen des Vorstandes der rosengesellschaft zug

Jeannette


Rückblick

Offene Gartentür bei Zita Marty in Hünenberg und Besuch des Ziegelei-Museums

Susanne Gerber
Insgesamt 19 Personen haben sich am 6. September getroffen für eine Gartenbesichtigung bei Zita Marty.
Überrascht waren wir aber alle, als uns die Gastgeberin mit einbandagiertem Arm begrüsste. Froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist, erzählte sie uns von einem Velounfall am Vortag. Für Zita Marty kein Hindernis, uns trotzdem zu empfangen und einzuladen, uns in ihrem barock angelegten Garten, dem Gemüse- und Kräutergärtli, dem angegliederten Obstgarten und im naturnahen Teichbereich umzusehen.
Die einmalblühenden Rosen lassen uns nur erahnen wie prachtvoll es in diesem Garten im Frühsommer aussieht. Die remontierenden zeigten sich aber erneut in voller Blüte und hatten zusammen mit typischem Herbstflor nochmals ihren Aufritt.
Ein beim Austrieb vom Frost getroffenes Rebenspalier trägt trotz allem ein paar herrlich schmeckende blaue Trauben. Bei der Schilderung, wie viel Früchte normalerweise zu verarbeiten sind, spürten wir jedoch bei Zita Marty Erleichterung, dass die Ernte dieses Jahr zurückhaltend ausfällt, was sie in der momentanen Situation entlastet.
Der Besuch des nahe gelegenen Ziegelei-Museums brachte allen Interessierten ein Stück Zeitgeschichte der Baukeramik, anhand ausgewählter Ausstellungsobjekte. Beim gemütlichen Beisammensitzen im Ziegler-Beizli haben wir den Nachmittag in einer schönen Atmosphäre  ausklingen lassen!
Danke Zita für die offene Gartentür. Wir haben deine Liebe zu deinem Haus und Garten gespürt, sehen dahinter aber auch deine grossen Arbeitseinsätze. Wir wünschen dir gute Genesung, viel Kraft und Freude, weiterhin alles zu pflegen - aber auch zu geniessen. Pass auf und fahr in Zukunft nicht mehr so rasant in die Kurve mit dem E-Bike!


Agenda

Workshop: „Rein an die Wärme“ bei Claudia Martin-Fiori, Küsnacht

Di, 7. November 2017, 09.30h – 17.00h - Siehe roseninfo vom Juli 2017
Anmeldung an: Astrid Schwendimann
Kosten CHF 120.- (mit Mittagessen)
Es hat noch wenige Plätze frei!


Agenda

„Begegnungen mit Rosen und Rosenpersönlichkeiten“ oder Rosen-namen und ihre Bedeutung.
Vortrag von und mit Eilike Vemmer, Europa-Rosarium Sangerhausen

23. November 2017, 18.30h im Siehbachsaal, Zug
Anmeldung an: Astrid Schwendimann

Eilike Vemmer ist Mitglied des Vereins Roseninsel Park Wilhelmshöhe und wurde durch die Verleihung der Goldenen Rose der Stadt Sangerhausen und die Taufe einer Lens-Rose auf den Namen ‚Eilike‘ bereits zweimal geehrt! Bereits ihre Mutter, Hedi Grimm, bekam als erste Frau den Steinfurter Rosenring. Eiliike hat somit ihre Rosenliebe bereits mit der Muttermilch eingesogen.
Die Rose in Persien … gerne glaubt man den Geschichtsforschern, dass die Rose in diesem Land ihren Ursprung hat.
Auch die Israeliten verehrten die Rose. Die Rosen begleiteten ebenfalls die feinsinnigen Griechen und eine Legende von Aphrodites Liebe zu Adonis erzählt die Entstehung der roten Rose. Rosen im antiken Rom, …. in Frankreich, …. in England, …. im Klostergarten – die Rose ist allgegenwärtig! „In jedem Garten, und sei er noch so klein, sollte eine alte Remontantrose blühen!“ – das schreibt Christine Meile in ihrem schönen Buch, für welches sie den Spruch von Hugo von Hofmannsthal  „…ich habe die Lust zu reisen gegen einen Rosenstrauch eingetauscht“, gewählt hat.
Viele Geschichten und Sagen winden sich um die Rose. Eilike Vemmer wird mit uns auf Spurensuche gehen. Wir freuen uns sehr, Eilike Vemmer in Zug begrüssen zu dürfen.  Reserviert euch heute schon diesen rosigen Abend -  es wäre sehr schade, diesen zu verpass


Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktionsteam
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

webmaster
rosengesellschaft.ch

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

rosarium@sunrise.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail