Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kontakt Winterhur
blockHeaderEditIcon

Präsidentin
Daniela Stuber
Brünnelackerstrasse 16
8545 Rickenbach

+41 79 674 06 59

info.winterthur@rosengesellschaft.ch

Portrait der Präsidentin ab Feb. 2019

Statuten der
rosengesellschaft winterthur

RückblickFront-Text
blockHeaderEditIcon

Rosa setipoda

Gruppe: Wildrosen
Farbe: rosa
Duft: leicht duftend
Blüte: einfach, sommerblühend
Größe: größer 1,5m
Züchter: 1895
Winterhärte: sehr winterhart

Eine starkwüchsige Rose mit mittelgroßen, rosafarbenen Blüten, die im Juni in großen Büscheln erscheinen. Ihre Triebe sind nur wenig bestachelt, der Wuchs ist dicht und aufrecht bis über 3 m.

Bild: Stefanie Gehrig
Text: www.rosenhof-schultheis.de

Rückblick-Front
blockHeaderEditIcon
RG Winterthur
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft winterthur - Aktuell

 

info63-Rückblick Offener Garten
blockHeaderEditIcon

Rückblick: Juli 64

Sommerschnitt in der Kartause

Text und Fotos: Stefanie Gehrig

Zuallererst möchten wir uns herzlich bei all jenen bedanken, die sich bei „Hitzewelle Zwei“ zum Sommerschnitt und Pflegerundgang eingefunden haben. Was haben wir gemacht: Angefangen im Barockgarten mit dem Zupfen der vielen abgeblühten, braunen, unansehnlichen Blütenblätter der Raubritterbäumchen. Leider wirft die Raub­ritterrose ihre Blütenblätter nicht ab, sie mumifizieren und die hübschen Hagebutten blieben ohne Zupfen verdeckt. Des Weiteren werden alle mehrmals blühenden Rosen also auch die abgeblühten Dolden der Moschata Hybriden Ballerina, Robin Hood und Heideröselein abgeschnitten, um den Herbstflor zu fördern. Immer wieder taucht die Frage auf: Wo muss man abschneiden? Bei genauem Hinsehen entdeckt man, dass das direkt unter den Blüten sitzende Blatt lediglich ein- bis dreiteilig und somit nicht vollständig ausgebildet ist, gesucht wird und das erste voll ausgebildete Blatt, das kann je nach Rose 5-, 7- oder 9-teilig sein. Manchmal macht es auch Sinn, tiefer zu schneiden, um die Form zu korrigieren. Auch nächstes Jahr werden wir wieder einen Einsteiger-Kurs und einen viertägigen Rosenpflegekurs in der Kartause anbieten:

Einsteiger-Kurs ins Rosenschneiden
Samstag, 14. März 2020, 10-15.30h

Rosenpflegekurs (4 Kurstage):
1. Tag Samstag, 7. März 2020 10-13h
2. Tag Samstag, 21. März 2020 10-13h
3. Tag Dienstag, 9. Juni  2020 18-19.30h
4. Tag Dienstag, 6. Oktober 2020 10-12h

Agenda - Front
blockHeaderEditIcon

AGENDA 2019


Sa 26.Oktober 2019

Vortrag Dr. Florianne Koechlin: „Der Duft der Nachbarin“

info64 - Kastanienrose
blockHeaderEditIcon
info61-England
blockHeaderEditIcon

Agenda: 14.6.-20.6.2020

Vorschau auf die Gartenreise in die Cotswolds

Anmeldung an Daniela Stuber

Cotswolds, das Herz Englands, ist eine hügelige Region im N begrenzt durch Stratford-upon-Avon, im O Oxford, im W Cheltenham und im S Cirencester. Ausserhalb von Stow-on-the-Wold wohnen wir im Wyck Hill House Hotel&Spa, einem Haus, das nach mehreren Besitzerwechseln zwischen 1722 und 2010 zu dem wurde, was es heute ist: ein besonderes Haus im Grünen mitten in den Cotswolds. Unsere Highlights sind: Waddesdon Manor, Schloss und Garten von Baron Ferdinand Rothschild. Bourton House Garden mit einer Einführung durch den Chefgärtner. Upton Wold Garden mit einer Einführung durch die Besitzerin Mrs. Bond. Sezincote Garden mit Führung durch das Haus und freier Besichtigung des Gartens. Hidcote Manor Garden (National Trust) und direkt daneben Kiftsgate Court Garden, wo die Rose Kiftsgate ihren Ursprung hat. Through­ham Court Garden, vielleicht der speziellste Garten dadurch, dass er von Dr. Christine Facer gestaltet wurde nach ihren auf Mathematik und Physik basierenden Ideen. Wenn möglich besuchen wir Highgrove Royal Garden, den Wohnsitz von Prinz Charles. Eine Alternative ist möglich. Blenheim Palace, das Geburtshaus von Sir Winston Chuchill. Eastleach Manor, der private Garten von Stefanie Richards, die mit 81 Jahren den Garten weitgehend selbst besorgt. Unser Besuch wäre ihr 60. Hochzeitstag. David Austin Roses, für viele ein Muss; Führung  durch die Nursery. Besuch einer Whiskey und Gin Distillery und einer Pottery. Vor dem Rückflug besuchen wir RHS Wisley Garden. Wir essen in uralten Pubs und shoppen in zauberhaften kleinen Städten. Viele Ideen durften wir von Astrid Schwendimann und Susanne Gerber, Rosengesellschaft Zug, übernehmen. Beiden sei herzlich gedankt. Es können max. 26 Personen mitkommen, das Hotel ist nicht sehr gross und die Strassen sind eng. Voraussichtlicher Preis/Person DZ CHF 2200.–, EZ 2500.–. Wer sich anlässlich der Mitgliederversammlung im Februar provisorisch angemeldet hat, erhält im August weitere Informationen zusammen mit dem Formular für die definitive Anmeldung bis 30.9.19. Einige RosenfreundInnen sind auf einer Warteliste für Juni 2021, wenn die Reise bei genügendem Interesse wiederholt wird. Interessierte melden sich bitte jetzt bereits an, damit Hotel und Gartenbesuche rechtzeitig reserviert werden können.

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktion
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

Redaktion & Webmaster

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

beratung@rosengesellschaft.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*