Rosengesellschaft2016
blockHeaderEditIcon

                            

Hauptmenu2016
blockHeaderEditIcon
Kontakt RG Graubünden
blockHeaderEditIcon

Präsidentin
Brigitta Michel

Plessurquai 49, 7000 Chur

081 252 44 92
079 308 18 22

b.michel@schlossgarten.ch

Portrait der Präsidentin

www.schlossgarten.ch

Statuten rosengesellschaft graubünden

Gartenportrait Duerr - Bilder
blockHeaderEditIcon
rosengesellschaft graubünden - Gartenportrait
blockHeaderEditIcon

rosengesellschaft graubünden - Gartenportrait

Findlinge und Kunst im Garten

Brigitte Dürr, Gams

Ein eigenes Haus  für eine junge Familie bauen und einen Garten nach eigenen Wünschen selber anlegen – was gibt es Schöneres!
Nur leider fehlte für den Garten das nötige Budget. Also entschlossen wir uns vor 18 Jahren die Gartengestaltung selber in die Hände zu nehmen.
Mit dem Aushub wurde am leicht geneigten Hang das Haus ummantelt. Sämtliche Steine, Felsbrocken und Findlinge, mit denen hernach die Abschlussmauern mit dem Bagger gesetzt wurden, stammten aus der Baugrube. Somit war die grobe Geometrie des Gartens also schon vorgegeben.
Im Osten des Hauses wird sie mit einem doppelkurvigen Stellriemen, der die Rampenform vom höhergelegenen Hausrasen in die Ebene fortführt, abgegrenzt. Im halbrunden von Federborstengrasbüscheln umrandeter Garten gedeiht vor allem Gemüse. Kugelahorne, Holunder, Zwetschge, ein Hochspalier-Hag mit Rebe, Rose, Apfel, Kiwi und Beeren strukturieren den Natur-Rasen. Dazwischen posieren einige der rund ums Haus aufgestellten, selber gestalteten Skulpturen vor Eulalia-Gräsern.
Das später dazugekaufte Areal mit Sticklokal erweitert diesen Raum mit einer Magerwiese.
Den Aufgang über die Rampe bezeichnen wir als «Berg». Dort gedeihen Rosen, Schneeball und im Halbschatten Akelei, Frauenmantel und Efeu. Die Stützmauer zum Sitzplatz begrünt ein betörend riechendes Geissblatt. Darunter ist der Brunnenplatz.
Die Rasenfläche des Terrassengartens im Süden des Hauses ist gegen die Heuwiese mit einer lose geschichteten Natursteinmauer begrenzt. Darin und darauf haben viele insektenfreundliche Pflanzen wie Salbei, Storchschnabel, Katzenminze, Bartblume und auch die Hundsrose ihren Platz gefunden.
Neben dem Haupt-Sitzplatz ist ein Kräutergarten für die Küche angelegt.
Damit hier die Aussicht ins Rheintal offen bleibt, sind nur niedere Büsche gepflanzt. Als Schattenspender dienen auf dem Südgarten bergseitig Hasel, Holunder und Blasenbaum.
Das Wiesenweglein zum Dorf begrenzt auf der Westseite des Hauses das Grundstück mit einer Scheiterbeige. Eine rechteckige Buchenhecke friedet den Sitzplatz mit der einmaligen Bergsicht auf die südliche Alpsteinkette ein. Auf dieser Hausseite weht jeden Abend der spürbar kühle Abwind von den Bergen herunter. Im Hitze-Sommer eine Wohltat!

Gartenportrait Brigitte Dürr zum downloden

Redaktionsteam - Adressverwaltung
blockHeaderEditIcon

redaktion
adressverwaltung

Jeannette Simeon-Dubach,
Hörndlirain 22, 6318 Walchwil 

+41 41 759 05 25
+41 79 216 77 43

redaktion@rosengesellschaft.ch

adressverwaltung
adresse@rosengesellschaft.ch

webmaster
blockHeaderEditIcon

Redaktion & Webmaster

Brigitta Michel
Plessurquai 49, 7000 Chur

+41 81 252 44 92
+41 79 308 18 22

info@rosengesellschaft.ch

Beratung rund um die Rose
blockHeaderEditIcon

beratung
rund um die rose

Ueli Jöhr
Chemin des Oches 3, P.P. 33
1789 Lugnorre

+41 79 424 00 80

beratung@rosengesellschaft.ch

Mitglied werden
blockHeaderEditIcon

MITGLIED WERDEN

Elektronisches Formular
bitte audrucken, ausfüllen und
an die entsprechende
rosengesellschaft schicken

Datenschutz-Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*